Hauptinhalt

Publikationen

Publikationen des Sächsischen Staatsministeriums für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt

3. Sächsischer Drogen- und Suchtbericht

Titelblatt des dritten Sächsischen Drogen und Suchtbericht

Situation im Bereich Drogenkonsum im Freistaat Sachsen

Der Bericht stellt die Situation in Sachsen im Bereich Drogenkonsum und deren Folgen dar. Zudem zeigt er das Engagement der Landespolitik und vieler anderer Akteure im Kampf gegen Drogenmissbrauch.

Herausgeber

Sächsisches Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz

Was tun bei Drogenkonsum von Kindern und Jugendlichen?

Das Gesicht eines jungen Menschen im Anschnitt, der traurig in die Kamera schaut.

Informationen, Unterstützung und Hilfeangebote

Eine Informationsquelle für alle, die mit Kindern und Jugendlichen privat oder beruflich zu tun haben: Eltern und Großeltern, pädagogische Fachkräfte in den Gesundheits- und Jugendämtern, in Schulen, bei den freien Trägern der Jugendhilfe.

Herausgeber

Sächsisches Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz

Publikationen des Bundesgesundheitsministeriums

S3-Leitlinie Methamphetamin-bezogene Störungen

Entwicklung von Handlungsempfehlungen zur Therapie von Crystal-Meth Abhängigen

Die weltweit erste S3-Leitlinie »Methamphetamin-bezogene Störungen« enthält 135 Empfehlungen vor allem für die Akut- und Postakutbehandlungen sowie für die Behandlung von Begleiterkrankungen und von speziellen Patientengruppen.

Herausgeber

Bundesministerium für Gesundheit

Kinder aus suchtbelasteten Familien

 Eine lila-weiß Illustration in der Darstellung eines Scherenschnittes. Zu sehen ist ein kleines Mädchen mit Zöpfen im Kleid. Es steht im einem weißen Lichtkegel und hält zu beiden Seiten jeweils die Hand eines Erwachsen, der sich außerhalb des Lichtkegel

Grundsatzpapier zu Fakten und Forschungslage

Über drei Millionen Kinder und Jugendliche in Deutschland haben mindestens einen suchtkranken Elternteil. Damit geht oft einher, dass in der Familie die materiellen, aber auch emotionalen Bedürfnisse der Kinder nicht ausreichend erfüllt werden können.

Herausgeber

Die Drogenbeauftragte der Bundesregierung

Amphetamin und Methamphetamin

Broschürentitel schwarze Schrift auf weißen Untergrund

Personengruppen mit missbräuchlichem Konsum und Ansatzpunkte für präventive Maßnahmen

Ziel der vorliegenden Untersuchung war es, Personengruppen mit missbräuchlichem Konsum zu identifizieren und Informationen zu deren Konsumbiographien, -motiven und -mustern zu gewinnen, als Grundlage für zielgruppenspezifische präventive Maßnahmen.

Herausgeber

Zentrum für Interdisziplinäre Suchtforschung (ZIS) der Universität Hamburg

Frühintervention bei erstauffälligen Drogenkonsumenten

(FreD) in den Strafverfolgungsbehörden

Zielsetzung des Projektes war es, die Beachtung und Anwendung des erprobten und mehrfach untersuchten Interventionsansatzes FreD zur »Frühintervention bei erstauffälligen Drogenkonsumenten« bei den Strafverfolgungsbehörden in der BRD zu fördern.

Herausgeber

LWL – Koordinationsstelle Sucht

Crystal Meth und Familie

Broschürentitel schwarze Schrift auf weißen Untergrund

Zur Analyse der Lebenssituation und des Hilfebedarfs betroffener Kinder

Ziel war es, die familiäre Situation der Konsumenten näher zu beleuchten, ebenso wie ihre Rolle in der Sucht- und Jugendhilfe.

Herausgeber

Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen / Deutsches Institut für Sucht- und Präventionsforschung

Publikationen der Deutschen Hauptstelle gegen die Suchtgefahren

Die Deutsche Hauptstelle gegen die Suchtgefahren stellt umfangreiche Informationsmaterialien zur Verfügung. Wir empfehlen unter anderem:

  • Suchtmedizinische Reihe, Band 4: Drogenabhängigkeit
  • »Du bist schwanger und nimmst Drogen?«, Informationen und Hilfen für drogenabhängige Schwangere
  • Drogen? Alkohol? Tabletten?, Irgendwann ist Schluss mit lustig!
  • Rauschmittelkonsum im Jugendalter, Tipps für Eltern
  • »Ein Angebot an alle, die einem nahestehenden Menschen helfen möchten!«, Alkohol, Medikamente, Tabak, illegale Drogen, süchtiges Verhalten
  • »Suchtprävention in der Heimerziehung«, Handbuch zum Umgang mit legalen wie illegalen Drogen, Medien und Ernährung – Arbeitshilfen für die Praxis
  • Methamphetamin, Arbeitshilfe für Berater zum Umgang mit Methamphetamin konsumierenden Klienten
  • Basisinformationen, Synthetische Drogen
  • DHS Jahrbuch Sucht 2017
  • Amphethamine, Die Sucht und Ihre Stoffe – Eine Informationsreihe über die gebräuchlichen Suchtstoffe
  • Suchtmittelkonsumierende Jugendliche in Einrichtungen der stationären Jugendhilfe, Manual für die stationäre Jugendhilfe – Tipps & Tools - Theoretische Grundlagen - Praxisanleitung
  • »Suchtprobleme in der Familie«, Informationen und Praxishilfen für Fachkräfte und Ehrenamtliche im Sozial-, Gesundheits- und Bildungswesen

Publikationen der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung

Crystal Meth

Im Hintergrund ein Foto der Substanz Crystal Meth. Im Vordergrund die chemische Formel als Grafik.

Unterrichtsmaterialien

Das vorliegende Unterrichtsmaterial soll bei der Aufgabe helfen, junge Menschen so in ihrer Persönlichkeitsentwicklung zu fördern, dass sie in ihrem Leben selbstbestimmt, sozial verantwortlich und überlegt »Nein« zu illegalen Drogen sagen können.

Herausgeber

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung

Die Sucht und ihre Stoffe - Amphetamine

Titel in weißer Schrift auf einem lila Hindergund

Information zu Amphetaminen (Speed, Crystal, Glass) und Ecstasy (MDMA, XTC, Adam oder Cadillac) und ihren Wirkungsweisen

Das Faltblatt bietet auf 10 Spalten ausführliche Informationen zu Amphetaminen und Ecstasy, über ihre Geschichte und Herkunft, die süchtigmachenden Substanzen, die Konsumformen, ihre Wirkungsweisen und die Risiken und Folgeschäden des Konsums.

Herausgeber

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung

Informationen zu Crystal/Methamphetamin

Im obern Berech steht der Titel auf weißen Hintergund. Im unteren Teil ist eine abstrakte Grafik blauer Kristalle dargestellt.

Fakten, Wirkungsweisen und Präventionsansätze

Das Informationsheft beschreibt die Fakten, Wirkungsweisen und Präventionsansätze rund um die illegale Substanz Crystal/ Methamphetamin.

Herausgeber

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung

Crystal/Methamphetamin

Informationsbroschüre für Multiplikatorinnen und Multiplikatoren

Die Informationsbroschüre soll Interessierten, die sich im beruflichen oder privaten Kontext mit der Thematik »Crystal Meth« auseinandersetzen, übersichtlich Antworten auf häufige Fragen geben.

Herausgeber

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung

Sehn-Sucht

Informationen für Eltern und Erziehungsverantwortliche

Die Broschüre informiert über mögliche Ursachen für eine Abhängigkeit und deren Vorbeugung und zeigt auf, welche Anzeichen es für Drogenkonsum gibt und wo Betroffene Hilfe bekommen.

Herausgeber

Polizeiliche Kriminalprävention der Länder und des Bundes

zurück zum Seitenanfang